Das Race Across America ist das härteste und längste Radrennen der Welt und gilt als härtester Sportwettkampf überhaupt. Das Rennen wird seit 1982 jährlich im Juni ausgetragen. Bei der Überquerung des nordamerikanischen Kontinents durchfahren die Teilnehmer eine Wüste mit bis zu 50 Grad, bewältigen drei Gebirgszüge mit dem höchsten Punkt auf 3.300 Meter über dem Meeresspiegel (Wolf Creek Pass) in den Rocky Mountains, die Great Plains, unterschiedliche Klimazonen, drei Zeitzonen und 12 Bundesstaaten. Das Zeitlimit beträgt 12 Tage. Im Schnitt kommen nur 50% der Solofahrer ins Ziel. Bisher gibt es weniger Finisher des Race Across America als es Bezwinger des Mount Everest gibt.

 

2021 wird Kurt Matzler als Solo-Fahrer an diesem Rennen teilnehmen. Als Rotarier und Mitglied des Teams Rotary Raams Polio verbindet er das Rennen mit einem Spendenprojekt zur Ausrottung der Kinderlähmung. Über eine Million Dollar ist das Ziel.

Seit vielen Jahren setzt sich Rotary für die Ausrottung der Kinderlähmung ein. 1985 gab es noch 350.000 Polio Neu-Infektionen in 127 Ländern. Damals startete Rotary gemeinsam mit WHO und anderen Partnern sein größtes Projekt: Die Ausrottung dieser schrecklichen, hoch ansteckenden Krankheit. Seither wurden mehr als 1 Mrd. USD an Spenden gesammelt. Über 2,5 Milliarden Kinder in 122 Ländern der Erde erhielten bereits die lebensrettende Schluckimpfung, deren Einzeldosis nur 50 Cents kostet. Als Rotarier und leidenschaftlicher Rennradfahrer engagieren sich die Teammitglieder für dieses Projekt.

 

Mit unserer erneuten Teilnahme im Jahre 2021 wollen wir wieder einen hohen sechsstelligen Spendenbetrag zur Ausrottung der Kinderlähmung sammeln. Die Bill und Melinda Stiftung wird wiederum jeden von uns gesammelten Euro verdreifachen!

 

Unterstützen Sie unser Projekt mit Ihrer Spende!

 

Das Team Rotary Raams Polio sagt DANKE!

Polio2.png
polio1.png

Team Rotary RAAMs Polio

Mit seinen vier erfolgreichen Teilnahmen am Race Across America als 4-er Team, davon zwei Mal als Sieger der Kategorie und zweifacher Rekordhalter, konnte das Team Rotary RAAMs Polio über 4,08 Millionen Dollar an Spenden zur Ausrottung der Kinderlähmung sammeln. Damit konnten 6,18 Millionen Impfdosen finanziert werden. 2020 wurde das Race Across America aufgrund von Covid-19 und im Jahr 2021 mussten wir uns zurückziehen, da wir aufgrund der COVID-Reisebeschränkungen die erforderliche Genehmigung der US-Regierung nicht einholen konnten. 2021 sind wir aber wieder dabei und wollen wieder einen substantiellen Beitrag zur Ausrottung der Kinderlähmung zu leisten.

 

Solo Racer im Jahr 2022

 

Das „Team Rotary Raams Polio“ ist 2021 wieder am Start. Dieses Mal aber nicht als 4er Team, sondern mit Kurt Matzler als SoloRennfahrer. Kurt Matzler, der alle vier Jahre im Team Rotary RAAMs Polio gefahren ist, Kurt will es 2022 alleine schaffen!! Begleitet wird er von einer Crew bestehend aus 9-10 Mitgliedern.

Um die Teilnahme am Race Across America zu finanzieren (Teilnahmegebühr, Flüge, Hotels, Mietautos, Material usw.), suchen wir Sponsoren. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich als Sponsor in unserem Kampf gegen die Kinderlähmung unterstützen.

Wenn Sie unser Projekt unterstützen wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mit unser Projekt zur Ausrottung der Kinderlähmung mit einer Spende unterstützen möchten!! (Klicke hier)

Team RAAM Results

2016 T414– 7 tage 1 stunde 16 minutens - raised $300,000

2017 T419 – 7 tage 0 stundes 49 minutens - raised $500,000

2018 T416 – 6 days 18 hours 4 minutes - raised  $1,025,000

2019 –​T416 - 6 tage 14 studen 6 minutens - raised - raised - $1,263,232 & awarded Best RAAM Crew

2020 -  abgesagt wegen Covid - raised  $500.000

2021 - Solo Racer - Kurt Matzler - zog sich wegen US-Covid-Reisebeschränkungen zurück- raised  $500,000

2022 - Solo Racer - Kurt Matzler

Countdown bis  'Solo' RAAM 2021
June 14, 2022