Race Across America

Seit über 37 Jahren fordert das Race Across America (RAAM) Ultra-Radfahrer aus aller Welt dazu auf, ihre physischen und mentalen Grenzen bis an die äußersten Grenzen zu verschieben. Beginnend in Oceanside, unter einem der längsten Piers in Kalifornien, überspannt RAAM 3000 Meilen, klettert 175.000 Fuß, überquert 12 Bundesstaaten und endet in Annapolis, Maryland, dem Segelmekka an der Ostküste. RAAM begann im Jahr 1982.

Die Route verläuft von West nach Ost und durchquert drei große Bergketten (Sierra, Rocky und Appalachian), überquert vier der längsten Flüsse Amerikas (Colorado, Mississippi, Missouri und Ohio) und die Great Plains. Fahren Sie auch durch berühmte amerikanische Wahrzeichen wie die Mojave- und Sonora-Wüste, das Monument Valley, die Great Plains und Gettysburg.

Offen für Amateur- und Profirennfahrer in Einzel-, 2-, 4- und 8-Personen-Staffelteams. Es gibt kein anderes Rennen auf der Welt, das mit RAAM vergleichbar wäre. Das Rennen hat sich zu einer globalen Ikone entwickelt, in der über 35 Länder vertreten waren. RAAM hat sich nicht nur als eines der herausforderndsten Rennen der Welt erwiesen, sondern ist auch eine riesige Plattform für Rennfahrer geworden, um das Bewusstsein und Geld für Wohltätigkeitsorganisationen ihrer Wahl zu steigern. Die Rennfahrer haben in den letzten 5 Jahren über 2 Millionen US-Dollar pro Jahr gesammelt.

  • Flickr - White Circle

© 2016 - 2020  Team Rotary RAAMs Polio.  All rights reserved

Team Rotary RAAMs Polio contributions qualify as a 501 (c) (3) Donations

raampolio@gmail.com

For more information about the END POLIO NOW campaign click here.

Rotary-End-Polio-Now-Campaign.jpg